Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Nordwestweg [III]

Amselgrundturm, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Jens Schickhoff
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Berlin


03.10.2023 18:14
Wenn es trocken ist, dann ist das eine nette Spreizkaminübung. Schlingen habe ich keine gelegt, sondern mich auf die gutmütige Kletterei konzentriert. Ich stimme Inubis zu - über den Block zum einstieg zu gelangen war das Schwerste und auch Keimigste. + (gut)
Inubis


19.09.2023 09:24
Ich bin das erste Stück durch den Kamin und dann dort, wo er zum Spreizkamin wird, rechts um die Ecke in die Rinne der Südwestwand(?) gequert. Das ging gut, bietet Griffe und Tritte und passt auch für den Grad. Nach etwas Erde und Heidekraut kommt man am Pfeiler an und kann die leichte Wand aussteigen. Geht hoch und herunter, Sicherungen sind mir aber nicht aufgefallen. Die Schwierigkeit war noch am ehesten, an dem Block vorbei überhaupt in die Hochscharte zu kommen (ziemlich grün). Sammlergipfel. (Normal)
JensP
Authentifizierter Benutzer


27.09.2006 13:49
Relativ kurzer Stemm- (rechts um die Kante gute SU für 5mm Kevlar), später Spreizkamin auf den Absatz. Bandschlinge um Block auf dem Absatz und zwischen "VG" und G hochpreizen (das sind max. 2m) und übertreten zG oder aber vom Absatz direkt rechts der Kante hoch. (Normal)

Anzeige:


Edelrid - Jay - Klettergurt 63.31€ 37.99€
40% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein