Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Schartenhangel [VIIa]

Bahratalwand, Erzgebirgsgrenzgebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Bergbanane


18.06.2018 10:32
Für Kleine, die nicht durchgängig spreizen können und allein auf die Hangel angewiesen sind, dürfte es schwerer als 7a sein. Für Große ist es eher ein zünftiger Spreizkamin mit guter Sicherung an der Gipfelseite und eher keine 7. Beim Ausstieg lohnt es sich, bei entsprechender Größe nach links zu den Wurzeln zu spreizen und sich dort bei guter Sicherung und Griffen zum Gipfel zu schwingen. Im Riss selbst werden die Schlingen nach oben hin weniger und auch deutlich unsicherer. (Normal)
Huey
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Berlin


31.05.2018 21:40
recht gut gesichert, aber anstrengend, wer gut und weit spreizen kann, ist im Vorteil, beim ausstieg auf´s band ruhe bewahren + (gut)
QJ
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: da hamm


21.05.2007 07:47
Für heisse Tage eine Empfehlung. Fast jeden Meter eine R-wertige Rissschlinge. Spreize geht fast durchweg auch bei 173/100 Meter. "*"-Weg, leider schon mal mit Magnesia begangen! + (gut)
Klettermax


18.03.2007 17:24
hat zwar keinen R aber es liegen genug Knotenschlingen die man wenn man lang ist durch ausspreizen (Krampfgefahr)in Ruhe legen kann kurze habens da eher schlecht Crux am Ende der Hangel + (gut)

Anzeige:


Edelrid - Jay - Klettergurt 63.31€ 37.99€
40% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein