Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Langer Arm [VIIa]

Waltersdorfer Horn, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Ulrich Schmidt
Moderator
Authentifizierter Benutzer


15.07.2013 07:33
Für Gamrigverhältnisse bis zur auffälligen Hangelrippe erstaunlich fester Fels. Eine gute Knotenschlinge vor der Sanduhr und rechts oberhalb der Sanduhr noch eine Kevlar, die dann auch sicher hält. Die nächste Schlinge ist dann die große am Ende der Hangel. Unerwartet große Griffe, aber man hängt ordentlich dran und das Schlingenlegen kostet Zeit: bis auf die Sanduhr muss man schon gut gucken und von allein fällt der Knoten auch nicht in den Trichter. Der "lange Arm" ist dan der Zug von der Sanduhr an die Hangel. Oben dann wieder gamrigtypisch brüchig-sandig. (Normal)
Zack Bum


19.04.2007 14:40
(ca. 8m)Rechts der EV zur Südkante (Sockelwand) an überhängender Hangelrippe (SU, oben Knotenschl.) und Kante zu Abs. der Südkante, diese z.G. Fazit: leicht brüchige überhängende VIIa. was für trockene heiße Tage, wenn man die Klettereien links schon kennt kann man es mal mitnehmen. Sicherung: es liegt ab und zu was, aber ob die Schlingen stürze halten? Zum reinsetzen hält die SU auf jeden Fall(Test). (Normal)

Anzeige:


Stubai - Nimbus Kletterhelm - Kletterhelm 75.98€ 64.58€
15% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein