Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Mittelweg [! * VI ]

Vierkant, Erzgebirgsgrenzgebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Wolf
Wohnort: am Fuße der Quacken...


11.05.2022 22:02
Fands richtig schön. Weiß nicht ob ichs original erwischt hab, war vielleicht ein bisschen weit links zwischen Kante und Mittelweg. Zum Ring hin gibt es noch eine Knotenschlinge (7/8er rund) die nach links hält. Am besten die Exe mit Mastwurf o.ä. in die linke, verkürzte Litze. Ring gut zu klinken. Dann technisch richtig fein zwei, drei Züge über dem Ring schwer, danach eher II. +++ (Herausragend)
Timo Füssel


15.09.2020 22:44
Also das der n.R. zur Feierabendkante gehören soll, halte ich für unwahrscheinlich, so weit, wie er von dieser entfernt ist. Bis zum Ring ist es eher ein Spaziergang, aber ein- zwei Züge vom Ring weg, wollen erst einmal geklettert werden, bei diesen spärlichen Tritten und Griffen. Sobald man das Band zu greifen bekommt, ist es gegessen. + (gut)
Bjoern Helmich
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Berlin


14.07.2020 21:39
Durch den neuen blinkenden Ring gut machbar. Allerdings sollte man auch noch über dem Ring konzentriert bleiben bis zu den Griffen. Und dann ist der Weg auch schon vorbei. Es sind wenig Tritte und sehr kleine Leisten zu halten. Ohne Ring hätte ich es nicht gemacht. + (gut)
Ulrich Schmidt
Moderator
Authentifizierter Benutzer


30.07.2019 08:43
Der nR gehört zur Feierabendkante, soll aber auch für den Mittelweg mitbenutzt werden. + (gut)
Ralf Kammel
Wohnort: Pirna


30.07.2019 07:51
Ein n.R. entschärft das ganze und macht das ! überflüssig. Trotzdem der letzte Zug über dem Ring spannend, bevor man das rettende Band mit der Hand erreicht. Im neuen Heini noch mit !*VI. Ring sicherlich später gesetzt. ++ (sehr gut)
JörgB
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


28.07.2018 22:33
In dem einen Loch unten liegt eine 6er Schlinge. Spreizt man weiter oben mal zurück ans Massiv, kann man dort eine Schlinge an einer Birke legen, die die Sicherungssituation deutlich entspannt. + (gut)
QJ
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: da hamm


19.06.2017 08:01
Mittlerweile !*VI. Sicherungsfreie, technisch absolut feine Kletterei. (Normal)
Matthias Jäger
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Riesa


21.03.2016 20:33
Ich weiß ja nicht. Zweimal gemacht, früher mit zittern und zagen, neulich lieber mit Seil von oben geben lassen. Treu in der Wandmitte geblieben nach den großen Löchern nur seitliche Minileisten und fast nichts zu treten, zwei drei Züge- die ein abrutschen nicht verzeihen. Der Weg könnte ein technisches kurzes Schmeckerchen sein, wäre in halber Höhe ein Ringlein. So fällt manche VIIa leichter und das Ausrufezeichen ist noch untertrieben. - (schlecht)
Schmidtel


04.09.2009 23:28
Nach den Löchern kommen zwei wirklich diffizile Züge an Minigriffen und Reibungsauflagen. Der Rest ist dann kein Problem mehr. Es muß aber unbedingt trocken sein. (Normal)
ulli treptow


01.05.2009 14:38
schön zu klettern, quasi nicht zu sichern und für den Grad sicher kein Geschenk! - (schlecht)
gospodin
Authentifizierter Benutzer


31.08.2008 23:00
Schöne liegende Kletterei, leider recht kurz und sicherungsfrei. + (gut)
roni
Authentifizierter Benutzer
Benutzer gesperrt


21.05.2007 21:34
Fand ich eigentlich gar nicht so. Der Mittelweg ist für 5 sehr gängig und ist auch weniger moralisch. - (schlecht)
Ulrich Schmidt
Moderator
Authentifizierter Benutzer


21.05.2007 21:22
Eher schwerer als die Feierabendkante, zumindest wenn man genau die Mitte wählt. Auch ohne jede Sicherung, aber auch ohne Falle. (Normal)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Petzl - Tikka - Stirnlampe 29.19€ 16.05€
45% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein