Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Mittelvariante [! VIIa ]

Knöchel, Gebiet der Steine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Ulrich Schmidt
Moderator
Authentifizierter Benutzer


22.06.2013 10:03
Ich kann den vorstehenden Beitrag voll bestätigen. Der Quergang mit guten Tritten aber schlechten abschüssigen Auflagen ist schon sehr schwer, und die Hoffnung auf Verbesserung im "geknickten Riß" wird bitter enttäuscht, kein guter Griff, keine Klemmstelle, keine Schlinge. Erst am Ende des "Risses" (ist eher eine offene Rinne) liegt rechts eine halbwegs gute Sanduhr; hat man die in der Hand ist die Schwierigkeit auch vorbei. Spätestens am Rißanfang hat man die Gewissheit, dass die Sicherung nicht mehr ausreicht. Dafür hat man sandende runde Kanten und durchaus noch die Möglichkeit, bisher unbelasteten Fels zu beräumen. Auch der Zweitbegeher hat 7a-b dazu geschrieben, und der ist eher nicht für lockeres Hochstufen bekannt. Gegenwärtig mindestens !7a, ein nR wäre die bessere Lösung. - (schlecht)
sprungtuch


03.12.2007 23:24
Moralischer Weg der für VI ziemlich hart eingestuft wurde, er sollte unbedingt ein ! bekommen bzw. ein n.R am Riß. Die letzte Schlinge ist am kl.Pfeiler der S-Kante von hier rechts queren an bescheidenen Aufliegern bis zur geknickten Rißrinne (ab hier Erdungsgefahr!)und diese z.G. 3.Beg. nach 16 Jahren Schwierigkeitsbew.: !VIIa - (schlecht)

Anzeige:


Falke - Women's SK1 - Skisocken 26.27€ 19.70€
25% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein