Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

AW [2/III]

Hirschgrundturm, Hinterer, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Matthias Jäger
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Riesa


18.03.2020 21:46
Hier wäre ich vorsichtig mit Soloempfehlungen. Nicht wegen Kamin und Spalt, das ist kein Problem. Aber aus der Gipfelscharte absteigend queren in diese kurze Rinne, um auf den Absatz in der Südwestseite zu gelangen, ist reichlich ausgesetzt und "komisch". Sprung ist okay, Öse zum sichern auf dem Vorgipfelkopf. (Normal)
sprungtuch


02.05.2007 21:19
Solo-Kletterer müssen hier auf einen 30m hohen Gipfel mit Mutsprung am Ende des Weges. (Normal)
Enrico May


28.06.2004 11:15
Bis in die Gipfelscharte problemlos, dort an gr. Block nachholen (unterwegs kann man auch schon mal an einer SU nachholen). Der Übertritt zur Rinne löst sich dann gut auf (guter Griff) und schon ist man eigentlich oben! Der Sprung geht dann etwas runter (reichlich 2m bei guter Absprung- und Landefläche.) (Normal)
JörgB
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


22.02.2001 21:35
Und ganz zum Schluss noch einmal schön hubben! (Normal)

Anzeige:


Petzl - Tikka - Stirnlampe 29.19€ 16.05€
45% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein