Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Talweg [VIIb]

Reh, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Square Feet
Wohnort: Dresden


19.10.2018 09:22
Der Riss lässt sich auch bis zum Ring gut absichern (Knotenschlinge, dann 10cm Affenfaust und 9mm Knoten). Der Einstieg ist schon interessant und der Riss ist durchaus schön zu klettern obwohl er ein wenig sandet. Am Ring dann interessante Rissstelle. Mein Knie war hier zu breit für Doppelhand, aber mit Armriss und der linken Rissspur ging es auch. Der Ausstieg der Talvariante oben ist auch gut gesichert, nur eben wie die meisten Wege in diesem Gebiet etwas sandig. Eine Empfehlung für Rissfreunde + (gut)
ruwe


21.05.2015 08:37
Wohl eher eine kleine Expedition um auf's Reh zu kommen. Der Gipfelausstieg entpuppt sich nochmal als beherztes Lossteigen... (Normal)
mafi
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


17.06.2003 15:23
Gut an diesem Weg fand ich, dass man direkt am Ring die Doppelhandtechnik mal ausprobieren kann. Unten lag 1 kleiner Kinderkopf und ein 6er-Knoten. + (gut)
Grischa Hahn
Authentifizierter Benutzer
Benutzer gesperrt


06.02.2002 17:41
Vermutlich der gängigste d.h. beste Aufstieg auf das zarte Reh, was aber nicht heißt, daß der Weg besonders schön ist. Unten etwas dunkel und die Schlingen sind nicht allzu üppig vor dem R. Sand ohnehin, im Loch exzessiv, die nachfolgende Bruchrippe bitte höflich anfassen und dann gehts eigentlich recht gut. (Normal)
JörgB
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


22.02.2001 21:53
Much (Normal)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Edelrid - Cobra 10,3 mm - Einfachseil 97.43€ 87.69€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein