www.teufelsturm.de
nR-Kommentare
- Startseite
- Neuigkeiten
  - Archiv
- Fotos
  - Galerie
  - Suchen
  - Beitragen
- Wege
  - Suchen
  - Eintragen
  - nR
- Gipfel
  - Suchen
- Gebiete
- Sperrungen
- Kletter-Knigge
- Kletterführer
- Ausrüstung
- Forum
- Links
- Benutzer
  - Login
  - Anlegen
  - Top 20
  - Treffen
- Wetter
- Kontakt

Anzeige:


Beal - Venus - Klettergurt 69.95€ (Bergfreunde.de Shop)

Neuer Westweg [IV]

Morsche Zinne, Affensteine

nR über vorgelagerten Block

Datum

Kommentar

Flocki

16.03.2002 21:50
O.K., der linke Riß über dem "erhöhten Abs."(vorgelagerter Block)vom Band aus, ist für IV anspruchsvoll. Aber schwer sind nur die ersten 3m. Dann beginnt der Arm zu klemmen oder man hat Querrisse auf der Rißkante. So erreicht man eine mögliche Nachholestelle in ca. 8m Höhe mit hervorragender Sicherung. U.a. eine fast bruststarke SU in der Risskante(100%). Danach tendiert die Schwierigkeit gegen III. Petersen hat diesen Weg 1906 seilfrei geklettert. Sollten wir da wirklich fast 100 Jahre später einen Ring verlangen? Vielleicht hilft es ja hin und wieder an Rissen zu üben? Jedenfalls wurde der Weg in den 70-igern laufend geklettert, wie das GB belegt. Später immer weniger. Ist Rissklettern aus der Mode gekommen? Mit nachträglichen Ringen können wir dieses Defizit jedenfalls nicht ausgleichen. Übrigens wurde auf dem Querband zum "erhöhten Abs." ohnehin schon eine Öse in den Weg gemogelt, weil sie als Sicherungspunkt für "Wilder Gaul" gebraucht wurde. Das sollte nun aber wirklich genügen. Sonst verändern wir den Charakter eines klassischen Weges. Einem weiteren nR kann also keinesfalls zugestimmt werden. Das sage ich nicht aus der Erinnerung heraus, sondern aus der Sicht einer heutigen Begehung.


Benutzer-ID:
Passwort:
Kommentar:


Copyright ® 1999-2001 by Andreas Lein, letzte Änderung: 01.Mar 2006