Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Nagezahn [VIIIa]

Zahnsgrundwächter, Schrammsteine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

ThomasW
Authentifizierter Benutzer


11.08.2014 21:04
Insgesamt homogene Schwierigkeit. Ich konnte keine nennenswerte Einzelschwierigkeit erkennen. Man musste sich nur ab und zu mal lang machen, um das nächste (runde) Querband zu erreichen. Am dritten Ring ging es für mich leicht rechts ganz gut hoch. + (gut)
RichardE.
Authentifizierter Benutzer


28.04.2014 21:35
Bis zum 2.R griffige und gängige Kletterei. Das Gestein macht da auch keinen schlechten Eindruck. Das Klinken des 3.R ist für kleine sicher nicht trivial, aber die besagte Sanduhr darunter vermittelt die nötige Ruhe. Es folgt ein kräftiger Zug mit henkligem Loch an der linken Kante und schon reibt man auf rolligem Gelände Richtung Gipfel. Oben geht nochmal was zu verspannen. Die RP-Bewertung wurde mir nicht ersichtlich und dank des mäßigen Gesteins oben raus gibts nur ein "gut". + (gut)
Karsten
Authentifizierter Benutzer


06.09.2005 13:44
Einstieg knifflig und leider suboptimales Gestein. Die erste Eisenplatte nach dem 1. R klingt verdächtig, der Sicherungsmann sollte sich besser nicht direkt darunter stellen. Die Kante geht gut, zwischen 2. und 3. R gibt es eine gute SU. Der 3. R ist leider etwas zu hoch geschlagen und für Zwerge nur schwer einzuhängen. + (gut)

Anzeige:


Primus - Essential Trail Stove Duo - Gaskocher 34.07€ 30.66€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein