Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Direkter Südwestweg [VIIIb]

Halben, Großer, Brandgebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Der Physiker
Authentifizierter Benutzer


24.10.2011 19:42
Ein ganz großer Rissweg. Das erste Riss-Stück nach Verlassen des normalen SW-Weges ist viel leichter als es aussieht und gut absicherbar. Dann kurz schwieriger (dünne Schlinge) zum oberen Band. Zum vorletzten R (links kleine SU) muss man schon mal die A-Backen zusammenkneifen, um ihn über einen kurzen A-Backenriss handklemmend zu erreichen. Crux direkt am vorletzten R, wo man den dort endenden Handriss ordentlich durchrammeln muss. 3 m darüber steht man gut und kann eine sehr gute einlitzige Bandschlinge legen, bevor man die heikle seichte Handriss-Stelle zum letzten R angeht. Über diesen etwas leichter gerade (nicht links ausweichen!) direkt zum höchsten Punkt des Gipfels. Es gibt wenige Wege, wo man so viel vom ganz kleinen Besteck (3er, 4er, einlitzige Bandschlingenknoten) benötigt wie hier +++ (Herausragend)
Flaschi
Gelöschter Benutzer
Benutzer gesperrt


24.10.2007 19:34
Na, da lehne ich mich mal etwas weiter aus dem Fenster. Ich habe den Weg schon mindestens 5x gemacht, zuletzt in diesem Jahr (bis letzter R) und noch nie vor dem letzten R eine Schlüsselstelle entdeckt. Da finde ich es am vorletzten R vorbei noch schwieriger. ++ (sehr gut)
FuckTheBitchs
Benutzer gesperrt


24.10.2007 18:27
Crux eindeutig zum letzten Ring! + (gut)
Flaschi
Gelöschter Benutzer
Benutzer gesperrt


24.10.2007 17:41
Ich emfand eher die kurze Wandstelle nach dem letzten R als Schlüsselstelle. Sehr interessante Kletterei an perfektem Gestein. ++ (sehr gut)
uwe eckert


24.10.2007 17:28
Sehr angenehme Rißkletterei, gut gesichert und ohne böse Überraschungen. Crux zum letzten R., liegt aber vorm Bauch eine gute Kevi. Eine Empfehlung. +++ (Herausragend)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Stubai - Nimbus Kletterhelm - Kletterhelm 75.98€ 64.58€
15% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]

Fotos:


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein